fbpx

Valentinstagsmenü eat&STYLE

Ob an Land oder zu Wasser, kaum ein Ort, kaum ein Produkt und kaum eine Küche sind ihm fremd: Franz Schned ist auf den Märkten der Welt zu Hause! Der Spitzenkoch unter den Seefahrern vereint internationale Einflüsse mit bayrischem Charme. Seine ansteckende Kochleidenschaft kombiniert mit einer guten Prise Humor sowie ausgefallenen Kreationen. Immer mit im Gepäck: sämtliche Geschmäcker dieser Welt und jede Menge inspirierende Zusammenspiele zwischen vertrauten sowie exotischen Aromen und Texturen. Dabei ist sein Markenzeichen – die Klassiker der Weltküche neu zu interpretieren. Dieses Wochenende gibt Franz Schned euch exklusive Einblicke in seine Rezepte und hat dieses wunderbare 3-Gänge-Valentinstags-Menü kreiert.

Vorspeise: Tatar vom Rinderfilet mit Parmesanchip| Schnittlauchöl| Vodka-Lemon-Creme

Tatar
200 g Rinderfilet
1 EL Senf
1 EL Ketchup
1 TL Sambal Olek
50 ml Olivenöl
5 Kapern
½ Zitrone (abrieb)
½ Cornichons
Salz, Zucker, Pfeffer

Zubereitung:
Das Fleisch parieren, in Scheiben, dann zu Würfel schneiden und mit Salt, Pfeffer, Zucker würzen. Kurz einwirken lassen und mit den restlichen Zutaten abschmecken.

 

Schnittlauch-Öl
25 g Schnittlauch
150 ml Sonnenblumenöl
Salz

Zubereitung:
Schnittlauch grob hacken und zusammen mit Traubenkernöl in der Küchenmaschine (Mixer) zu einem Kräuter-Öl-Püree mixen und durch ein feines Sieb passieren.

 

Marinierte Rote Bete
1 gekochte Rote Bete
1 EL Olivenöl
1 TL Himbeeressig
Salz, Pfeffer, Zucker

 

Parmesan-Chips
200 g Parmesan
1 TL Cayennpfeffer

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 Grad  vorheizen. 200 g Parmesan fein reiben und mit etwas Cayennepfeffer würzen.

Jeweils 1 El Parmesan im Abstand von 5 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und etwas flach drücken. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 6-8 Min. goldbraun backen.

Die Parmesan-Cracker vollständig auf dem Blech abkühlen lassen.

 

Vodka Lemon-Creme
100 g Crème fraîche oder
6 cl Vodka (je nach Geschmack)
½ Zitrone  (Saft & Abrieb)
etwas Salz

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen und cremig aufrühren.

 

Perlzwiebel
10 Stk Perlzwiebeln aus dem Glas
30 ml Olivenöl

Pfeffer grob

Zubereitung:
Die Perlzwiebeln halbieren. Die halbierten Zwiebeln mit einem Bunzenbrenner abflämmen.

Zum Schluss die Zwiebeln mit etwas Pfeffer und Olivenöl marinieren.

 

Deko
Saiblingskaviar
Ruccola/Kresse
Parmesanchip

Hauptspeise: Hühnchenbrust mit Erdnussbutter und konfierter Paparika

Hühnchenbrust und Marinade

2 Stk Perlhuhnbrust

Salz & Zucker

50 ml Kokosmilch

2 El Sesamöl

2 El Sojasauce

1 Tl rote Currypaste

4 Stk Kafir Limettenblätter

½ Limette

Zubereitung:

Die Hühnchenbrust mit der Marinade vermengen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Hühnchenbrust mit der Marinade ohne anzubraten bei 80 °C für ca. 30 Minuten in den Ofen geben. Anschließend scharf anbraten und servieren.

 

Paprikagemüse

1 Stk Paprika rot

1 Stk Paprika gelb

2 Stk Knoblauchzehen

1 EL Rotweinessig

4 EL Olivenöl

Salz / Pfeffer / Thymian frisch

Zubereitung:

Die Paparikaschoten waschen, einzeln in Alufolie wickeln, auf ein blech und im Ofen bei 200 C° Umluft für 40 Minuten garen.

Die Paprikaschoten herausnehmen, leicht auskühlen lassen, aus der Folie wickeln, häuten, längs halbieren und in Streifen schneiden. In der heiße Pfanne etwas Olivenöl mit  Knoblauch und Paprika erhitzen und mit etwas Rotweinessig sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Erdbnussbutter Dip

80 g Erdnussbutter

100 ml Kokosmilch

1 Tl rote Currypaste

1 EL Sojasauce

½ Limette

Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten vermixen und genießen.

 

Deko

Rote Zwiebel / Erdnusscrunch / Sesam schwarz

Tipp

Wer möchte kann dazu auch gerne Reis hinzugeben.

Nachspeise: Schokoküchlein

Zutaten für 2 Küchlein: 

Schokoladenkuchen
50 g dunkle Kuvertüre
50 g Butter
35 g Mehl
40 g Zucker
2 Stk Eier

Zubereitung:

Butter und Kuvertüre schmelzen, Amaretto hinzufügen. Die Eier und den Zucker in einer separaten Schüssel schaumig schlagen. Anschließend die Schokoladenmasse hinzufügen und unterheben. Zum Abschluss den Teig in gebutterte Förmchen geben, 7-8 Minuten bei 170°C backen und vorsichtig aus der Form lösen.

Himbeersauce
60 g Himbeeren tiefgekühlt
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 EL Puderzucker
2 Stk frische Himbeeren

Zubereitung:

Alle Zutaten pürieren. Küchlein mit Puderzucker bestreuen und mit der Himbeersauce servieren.