Vor 13/04/2017 15:14:26 von Food-Bloggerin Gosia gepostet
50 Min. (+ 1,5 Std. Ruhezeit)
Für die ganze Familie
Osterzopf eat&STYLE

Keine Angst vor Hefeteig! Dieser goldene Osterzopf weckt warme Gefühle, Kindheitserinnerungen und lässt sich kinderleicht nachbacken. Am besten schmeckt er ganz frisch – zum Kaffeetrinken, zum Frühstück, einfach immer. Klassisch kann so köstlich sein …

Das brauchst Du:

250 g
Milch
30 g
frische Hefe (3/4 Würfel)
80 g
Zucker
600 g
Mehl (Typ 550)
1 TL
Salz
50 ml
Weißwein
1
Eigelb
2 EL
Hagelzucker
2 EL
Mandelblättchen

osterzopf_eatstyle_1

osterzopf_eatstyl_2

Und so geht’s:

Milch, Hefe und Zucker in einen Rührschüssel geben und 2 Min. verrühren (Küchenmaschine: 2 Min. bei 37°/Stufe 2).

Mehl, Salz und Weißwein zugeben und zu einem glatten Teig kneten (Küchenmaschine: 4 Min./Teigstufe) und an einem warmen Ort zugedeckt für etwa 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig in zwölf gleiche Teile schneiden und jedes zu einer ca. 40–45 cm langen Rolle formen. Aus den zwölf Teigsträngen einen Zopf flechten und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Das Eigelb mit etwas Milch verquirlen, den Zopf zweimal damit bepinseln und mit Mandelblättchen und Hagelzucker gleichmäßig verzieren.

Den Zopf für 20 bis 30 Minuten gehen lassen und anschließend im auf 180° C vorgeheizten Ofen goldbraun backen.

Unser Tipp:

Wenn Du den Hefeteig über Nacht gehen lässt, dann genügt die Hälfte der Hefe.

osterzopf_eatstyle_3

osterzopf_eatstyle

Viel Spaß beim Backen und Genießen – wünscht eat&STYLE.

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT