Vor 09/10/2018 15:05:53 von Food-Bloggerin Sybille gepostet
2 Stunden + 5-6 Stunden Kühlzeit
12-16 Portionen

Coffee Energy Bars

Ihr denkt bei Energieriegeln an staubtrockene Formationen aus Müsli? Oder an geschmacksneutrale Proteinklötze? Dann werden Euch unsere Coffee Energy Bars eines Besseren belehren.

Wir alle wissen: Nach der Mittagspause ist vor der Mittagspause. Denn spätestens am Nachmittag übermannt einen regelmäßig das gefürchtete Energie-Tief. Klar, Schokolade essen schafft Abhilfe. Ebenso ein paar Nüsse zu knabbern. Oder der notorische Griff zum doppelten Espresso. Wie wunderbar wäre es, wenn man all das verbinden könnte… Moment mal!

Schichtenweise Gutes

Unsere Coffee Energy Bars sehen nämlich nicht nur unverschämt gut aus, sondern vereinen auch viele gesunde Zutaten zu einem extrem leckeren Schichtwerk. So finden – neben vielen ballaststoffreichen Nüssen – natürliche Zutaten wie Kokossahne und Dattelpaste ihren Weg in unsere Energieriegel. Diese enthalten zahlreiche wichtige Mineralstoffe, die das Mittagstief langanhaltend bekämpfen. Für den ultimativen Geschmacks- und Koffeinkick sorgt kein anderer als unser Owemba . Und so geht’s:

Zutaten für die Dattelpaste:

100 g Datteln

Wasser

Zutaten für den Nussboden:

100 g Kürbiskerne

30 g Pistazien

150 g Mandeln

4 EL Mandelmus

4 EL Mandelmilch

Cashew-Creme:

200 g Cashewkerne

4 TL Kokosöl

400 ml Kokossahne

Schokoschicht:

2 EL Kokosöl

Doppelter Fair & Organic Owemba  (80ml)

4 EL Kakaopulver

Equipment:
Viereckige Form (20x20cm), Waage, Blender, Backpapier, Teigschaber, Schneebesen, kleine Schüsseln, kleiner Topf

Vorbereitung

1) Weiche für die Cashew-Creme 200 g Cashewkerne über Nacht in einer kleinen Schüssel mit Wasser ein.

2) Auch die 100 g Datteln in einer kleinen Schüssel, mit Wasser bedeckt, etwa 3-4 Stunden einweichen lassen.

Zubereitung Dattelpaste

1) Die Datteln aus dem Wasser nehmen und mit 3 EL des Dattelwassers im Blender 1-2 Minuten lang mixen, bis eine cremige Masse entsteht.

2) Gebe nun die Dattelmasse in ein Glas und bewahre diese abgedeckt im Kühlschrank auf.

Zubereitung Nussboden

1) Kürbiskerne, Pistazien und Mandeln in den Blender geben und zusammen mit der Mandelmilch und dem Mandelmus 3 Minuten lang mixen.

2) Form mit Backpapier auslegen. Die Nussmasse mit einem Löffel hineindrücken und glatt streichen.

3) Den Nussboden nun im Gefrierfach kaltstellen.

Zubereitung Cashew-Creme

1) Cashews abgießen und mit Wasser abspülen.

2) Cashews im Blender mit 4 EL Kokosöl etwa 2 Minuten mixen, danach die Kokossahne hinzufügen und weiter pürieren – bis eine cremige Masse entsteht.

3)  ¼ der Creme im Kühlschrank kaltstellen und die restliche Creme mit der Dattelpaste vermengen.

4) Die Dattel-Cashew-Masse auf dem Nussboden verteilen und die Form für mindestens 1 Stunde zurück ins Gefrierfach stellen.

5) Die restliche Cashew-Creme auf der gehärteten Masse verteilen und die Form erneut für mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Zubereitung Schokoschicht

1) 2 EL Kokosöl zusammen mit 80 ml unseres Fair & Organic Owemba erwärmen.

2) Das Kakaopulver nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren.

3) Wichtig ist hierbei kräftig zu rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Falls doch, die Masse einfach nochmal kurz erwärmen und erneut rühren.

4) Anschließend die Schokoschicht oben auf die ausgehärtete Cashew-Masse geben. Am besten möglichst schnell arbeiten, da sich sonst die Schichten vermischen.

5) Nun die Form für etwa 3-4 Stunden kaltstellen.

6) Die Form vor dem Servieren etwa 10 Minuten antauen lassen. Die Masse dann aus der Form heben und diese mit einem heißen Messer in etwa 12-16 Riegel schneiden.

Tipp: Den optischen Feinschliff verpasst Du Deinem Coffee Energy Bars mit grobem Meersalz und etwas geschmolzener Schokolade.

Das Rezept für alle, die ihrem Nachmittagstief gesunde Argumente entgegenbringen – und trotzdem nicht auf guten Geschmack verzichten wollen.

Viel Spaß beim Geniessen – wünschen Café Royal und eat&STYLE!

cafe-royal_logo

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT